Diskussion,  Politik

Nahost live

sueddeutsche.de

Tagebuch aus Israel

Von Sarah Stricker

19. Juli 2014

Alltag im Krieg: Während der Fußball-Weltmeisterschaft sitzt die Schriftstellerin Sarah Stricker in Tel Aviv im Bunker. Trotz der Bombenangriffe geht das normale Leben weiter – mit Public Viewing und Dachpartys.
Weiterlesen…

 26. Juli 2014

‚Na, mein Kleiner, sind wir heute wieder im Bunker?‘ Das Baby gluckst vor Freude.
Ich tunke gerade den großen Zeh ins Wasser, da heult die Sirene los. Hinter mir schreit eine Mutter nach ihrem Kind. Ich renne los, durch den Sand, über zurückgelassene Handtücher hinweg.
E. schreibt auf Whats-App: „Durchzählen. Wer tot ist, schicke eine SMS!“
Zwei Minuten später sind alle Handtücher wieder belegt.
Weiterlesen…

9. August 2014

„Friede? Das ist ja so was von 90er!“, sagen junge Israelis. Unsere Autorin will nicht so desillusioniert enden und schreibt dagegen an. Plötzlich ist es still, die Telefone schweigen und die Waffen auch. Dann piepsen die Handys wieder Alarm. Teil vier des Kriegstagebuchs aus Israel.
Weiterlesen…

sueddeutsche.de

Tagebuch aus Gaza

Von Peter Münch

1. August 2014

Nor Abu Khater ist in Münster aufgewachsen, seit 1999 lebt sie im Gazastreifen. Ihr Leid ist unvorstellbar. Unser Korrespondent versucht, täglich mit ihr zu sprechen. Ein Protokoll.
Weiterlesen…

8. August 2014

„Es ist Wahnsinn, wie viel zerstört ist“: Vergangene Woche erzählte die in Münster aufgewachsene Nor Abu Khater über ihre ausweglose Flucht vor dem Krieg in Gaza. Nun ist sie wieder mit ihrer Familie vereint.
Weiterlesen…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.